Best Government

 

 

Nur diese Website www.Best-Government.org - sowie die korrespondierende Website www.MuchBetterWorld.org - sind von den hier verantwortlich zeichnenden Politikwissenschaftler die autorisierten, maßgeblichen Websites.

 

Liebe Leser wichtiger Informationen:

Was hat die NATIONALE und INTERNATIONALE POLITIK mit der NATIONALEN und INTERNATIONALEN LUFTFAHRT gemeinsam?

Nichts!


In der Luftfahrt werden die Flugzeuge von Profis gebaut und geflogen. Die Passagiere fühlen sich weitgehend sicher. Crashs sind eine Ausnahme! Unter anderem die Plattform www.planecrashinfo.com trägt die Informationen über die vergangenen Flugzeugabstürze zusammen. Danach haben mindestens 101 Airlines in ihrer Geschichte noch nie einen Absturz mit tödlichen Folgen hinnehmen müssen. Unter ihnen die Linien wie easyJet, Ryanair oder Virgin Atlantic.

Ein ähnliches Bild ergibt ein Blick auf die Daten des "Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre" JACDEC. Das Fliegen ist also relativ sicher -trotz der Komplexität und Gefahren der Fliegerei.

Warum der Erfolg? In der Luftfahrt fungieren die Profis, die "fachspezifisch Besten"! Sie werden selbstredend von den Bürgern über deren Sicherheitsbedürfnisse auch ständig schwer herausgefordert. Denn wer will schon "abstürzen" und eine dahingehende Airline im Reisebüro buchen? Hinzutreten ständige Überprüfungen der ingenieurmäßigen und fliegerischen Leistungen von Amtswegen - über die Politik, die wenigstens dort meist korrekt hantiert.

 

In der nationalen und internationalen Politik hingegen werden bis heute die "politischen Herrschaftsbereiche" - darunter unsere Demokratien - trotz der Warnungen eeines Aristoteles vor 2300 Jahren immer noch von absoluten Laien errichtet und auch so gesteuert! 

Kaum einer in der Politik ist Profi, weder der Ersteller dieser "fehlerhaften Systeme" noch ihre "Bediener". Lesen Sie bitte doch einmal in Wikipedia nach, was Ihre Politiker denn alles so erlernt haben. Sehen Sie da einen Fachmann? Und was das Studium der Politologie anbelangt, zu dessen Lächerlichkeit und Fadenscheinigkeit wir da noch kommen.

Nun deshalb - wegen diesen hochgefährlichen Laien in der Politik - leben heute fast acht Milliarden Menschen nicht in einer gerade sehr berauschenden Welt, die aber mit Fachleuten an der Spitze äußerst berauschend sein könnte. Wir leben nach einer jahrtausendelangen Phase von Millionen Kriegen und Wirtschaftskriegen sogar in einer „beginnenden, globalen Hölle“ - wenn wir jetzt nicht aufpassen, diese dann wirklich kommt!

Bereits lebend in der Welt-Klimaänderung, in der "Sintflut von völlig unnötigen Waren und Informationen eines wütenden Kapitalismus, welcher die Menschen schon verrückt macht. Lebend in einer "Giftküche von Hunderttausenden von Schadstoffen", darunter der Radioaktivität. Umgeben von vielen weiteren Gefahren. Nicht zu vergessen die 1 Milliarde Flüchtlinge derzeit, dann die immer ärmeren und kränkeren Menschen in den überfüllten Krankenhäusern und Spitalen, weil auch die meisten Ärzte nur an der Krankheit verdienen wollen.

Durch die beachtlichen Geburtenüberschüsse in den armen Ländern werden sich die Menschen bald gegenseitig auf die Füße treten, da in den nächsten 300 Jahren die Menschheit auf 100 Milliarden Menschen anwachsen könnte – sofern keine tiefgreifenden Korrekturen endlich erfolgen! Der "Vermehret-Euch-Anspruch" ist ein höchst fataler, crashen alle Systeme durch Grenzenlosigkeiten.

 

Mit der unprofessionellen Politik kommt die erreichbare, positive Welt niemals!

Leider! Bis heute zeigt sich aus unserer politikwissenschaftlichen Sicht kaum ein Politiker - egal in welchem Land - der eine professionelle Ausbildung für die Politik hinter sich hat. Politiker wie Ludwig Erhard, Helmut Schmidt, die Kennedys, Charles de Gaulle und noch einige mehr waren die "wenigen Halbprofis ". Sie haben sich als Ausnahmen erstaunlich gut und selbst in Sachen Politik ausgebildet. Die Bürger hingegen darf man erst gar nicht testen in der Frage, inwieweit sie denn gerade heute in der Lage sind, sehr gute Politiker "auf dem Markt zu finden". Denn das Kernproblem, das hinzutretend: Die Politiker und Bürger, sprich Wähler bemerken den fatalen "Systembruch in der Welt" noch gar nicht, alias wollen ihn gar nicht bemerken! Man lebt angeblich so besser!

Der "heutige, der moderne, simple und hektische Mensch", er ist überladen mit "gigantischem Kleinkram und gigantischer Kurzsicht", nicht selten äußerst egoistisch, materialistisch, besonders angeberisch, alias vermessen und in Kurzsichtigkeit sich geradezu übergebend - und dann auch noch ohne jede Zivilcourage. So ein Mensch gibt heute den Ton an. 

Er läßt bis heute den ungebildeten Politiker hoch. Den Gebildeten bekämpft er. Das  aber ist sehr, sehr erstaunlich, wo schon ein Hitler vorgemacht hat, dass es fatal wird, wenn die Laien in der Politik zu Werke sind!

Kunstmaler, Offiziere, Landgutbesitzer, heute Mediziner, Physiker, Lehrer oder sogar auch völlig Ungelernte, Schwätzer, Detailbesessene, den Überblick-Verlustige, Selbstgefällige, Dahineilende in die Plenarsäle, Tantiemen-Einsteckende. Gefräßige: Wo führt das noch hin?

 

 

 

 

DIESE WELT IST VÖLLIG DANEBEN!

Sie muß also fundamental geändert werden! Aber:

 

Einer von uns, ein Politikwissenschaftler - wir werden ihn gleich anhören - hat seit 1974 Millionenbeträge in die Durchsetzung sehr großer, politischer Lösungen investiert und Milliarden Bestechungsgelder zur Verhinderung der Lösungen ausgeschlagen. Die Bürger haben indes bis heute keinen einzigen Cent für die Durchsetzung seiner lebensentscheidenden Lösungen investiert!  Der Bürger ist das eigentliche Problem: Er ist heute geizig und unsozial in den politischen Belangen!

 

Als Vorgriff auf die hier zugrundeliegende, politische Kompetenz, die Sie über den Button „Über uns“ erfahren. Siehe: http://www.muchbetterworld.org/apps/photos/undhttp://www.muchbetterworld.org/about-us:

Unser Mitstreiter - ist alles andere als Laie - er durchlief die Ebenen der politischen Entscheider- und Bürgerschaft. Er war mit einigen ganz Großen und vielen Kleinen der Welt zusammen. Er traf schon früh Präsidenten und Präsidentenberater und durchforstete die Bürger und die Welt wie kaum andere. Er versteht die Welt weit besser als viele andere Mitmenschen. Er weist nun ganz besonders daraufhin:

I:

DIE POLITISCHE WELT ist der KOMPLIZIERTESTE STEUERUNGS-SEKTOR in der Welt. Kein Fachgebiet ist so komplex wie die Politik!

II.

OHNE EINE GEWALTIGE MENGE INTELLIGENZ und ZIVILCOURAGE, ohne die AKZEPTANZ der hier vorgestellten TOP-REGELN kommt die POSITIVE WELT NIE!

III.

DIE HEUTIGE WELT steht klar vor einem GRANDIOSEN ABSTURZ – gleichzeitig aber auch und gerade deshalb vor einem GRANDIOSEN AUFSTIEG! Es hängt von den BÜRGERN ab, in welche Richtung die Welt sich bewegt!

IV.

BEGRABEN SIE DIE VORSTELLUNG, dass die HAUPTSCHULDIGEN beispielsweise die INTERNATIONALEN SEILSCHAFTEN, so die Wallstreet und Lobbys, die Logen sind! Die BÜRGER sind die HAUPTSCHULDIGEN, weil sie die ECHTEN ELITEN bereits in den Familien, am Arbeitsplatz, in den Golfclubs und Wirtshäusern bekämpfen - wie Sie das gleich sehen werden!  

DIE BÜRGER HABEN ALSO DIE REGIERUNG, DIE SIE VERDIENEN!

 

Im Folgenden sehen Sie also eine der wichtigsten Informationen unseres Globus ein. 

Sehen Sie aber noch zuvor, wie schon seit langem hinter dem Rücken von Milliarden Menschen in der nationalen und internationalen Politik getäuscht bzw. die Weltbevölkerung massiv hinters Licht geführt wird. Hören Sie, was JF Kennedy schon 1961 dazu sagte. Sie verstehen dann sehr viel schneller, vor welchen Gegebenheiten wir stehen, warum man zumindest bis November 2017 die wahren Ermittlungsergebnisse zur Ermordung geheim hält: Kennedy ist nicht von Lee Harvey Oswald, sondern von denjenigen Kreisen ermordet worden, die ein klares Desinteresse an der positiven Entwicklung des Planeten hatten und haben. Deshalb hat sich die Welt auch nicht insbesondere seit 1963 sehr positiv entwickelt. Deshalb gerade auch ab Beginn des III. Jahrtausends sehr viel Probleme auf der Erde. Siehe nun: JF Kennedys Geheimsache.

Es war einer unserer Mitstreiter J.B Koeppl - der hier nun zu Wort kommt - mit der Mutter der beiden, ermordeten Kennedys, John und Robert in Palm Beach Island 1979 zusammen. Er hatte zuvor Kontakt mit einigen Untersuchungsausschußmitgliedern des "Senator Schweiker-Committee" (US-Kongreß) und engsten Kontakt mit Ted Kennedy- und Carter-Mitarbeiter Steve Larrabee. Das zu sehen unter MuchBetterWorld.org. JB Koeppl weiß seit 1979 bestens um die wahren Mörder. Hier sein Youtube-Auftritt aus 2005:  Die Drahtzieher weltweit.

 

 

 

***

 

 

 

 

JB Koeppl, promoviert in den Politischen Wissenschaften, Promotion mitfinanziert von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bonn 1975 bis 1978, einen US-Präsidenten und deutschen Bundeskanzler durch seine weltweiten Publikationen ihre Wiederwahl versperrend mit anderen Kräften:

Der Schlüssel zum erfolgreichen, langfristigen Leben für alle Bürger ist, mit sehr sehr viel Mut die Fähigen in die Politik zu bringen. Es gibt keinen gewichtigeren Schlüssel als diesen, den Aristoteles vor 2.300 Jahren nannte! Dazu brauchen wir aber beste Schulen, die Schulen für entsprechende Politiker und auch die Schulen für klügere Wähler. In diesen schließlich integriert sind die Schulen für die Eltern zur Erziehung des klügeren Nachwuchses.

Genau diese drei Schulen gibt es aber bis heute auf der Erde offensichtlich nicht!

Meine selbst gestellte Aufgabe war es, genau diese 3 Schulen, alias spätere Universitäten von ihrem höchst komplizierten und weltweit einmaligen Lehrstoff entwickelt zu haben. Das mit einem ungewöhnlich hohen Zeit- und Geldaufwand in den letzten zwei Jahrzehnten.

Zuvor wollte ich mit meinen Mitstreitern eine politische Partei in Europa errichten, die die heutigen Parteien weit in den schatten gestellt hätte. Und einen politisch-psychologisch bedeutungsvollen Roman zur Verfilmung bringen, der seit 1983 die Welt von heute voraus beschreibt. Sehen Sie dazu auch meine Fußnote *.

Aber Ihre Aufgabe - liebe Bürger - sollte es jetzt sein, ganz rasch, ohne Zeitverzug wieder die  Millionen für den Internetbetrieb dieser Schulen zu mobilisieren, um möglichst viele Bürger gleichzeitig - per Webinare - auszubilden, sozusagen fit machen zu können für die Anforderungen des neuen Jahrtausends. Das Internet hat darin seinen ganz besonderen Vorteil. Die moderne Wirtschaft bildet längst über Web-Seminare, diese "Webinare" aus. Man kann heute gleichzeitig Zigtausende von Mitmenschen ausbilden und auf ihr Wissen im Politischen testen und so die politischen Hochstapler vorführen, die ständig behaupten: "Ich habe viel Wissen in Sachen Politik. Ich weiß alles!"

Sehen Sie dazu vor allem meine Website http://www.muchbetterworld.org/top-education-politician ein. Die ANP. ACADEMY FOR NEW POLITICAL LEADERSHIP, die Tausende von Testfragen den Politikern und ihren Wählern anbietet.

Ich weiß gleichzeitig um ein weiteres Handicap: Nicht wenige, an sich potentiell-qualifizierte Menschen wollen heute nicht in die Politik, weil sie  in den "social medias" restlos verspottet werden. Der Bürger muß also über unsere Schulen lernen, die fähigen Politiker  vor den unqualifizierten Angriffen zu schützen. Der Bürger braucht die guten, die qualifizierten Politiker für ein qualifiziertes Leben!

Damit Sie das Drama unserer schweren Fehler in der Politik noch deutlicher verstehen, führe ich noch zusätzlich aus:

Die professionelle Politik hätte niemals zwei Weltkriege ausgelöst und einen Dritten in die Vorbereitungsphasen gebracht. Die professionelle Politik hätte niemals das Weltklima zerstört, was uns gerade in Zukunft noch erhebliche Probleme bringen wird. Die professionelle Politik hätte niemals den heutigen, internationalen Terrorismus zugelassen. Die richtige Politik hätte mit aller Macht den abgrundtiefen Haß gegen Menschen, die Religionen und Religionsgruppen gestoppt und die gigantischen Flüchtlings- bzw. Asylkriege vermieden. Denn die richtige Politik hätte die ärmsten Staaten der Erde annähernd auf das Niveau der vermögenden Staaten angehoben - und auch die Bush- und Obama-Kriege weitgehend gestoppt. Die professionelle Politik würde auch niemals die Kulturunterschiede über die völlig verrückte, ja schon eiskalte Globalisierung zerstört haben.

Eine furchterregende Einheitswelt macht sich heute in der Tat breit. Sie macht den ehemals kulturträchtigen und bunt-schillernden Planeten zu einem eintönigen Planeten. Es lohnt sich bald nicht mehr zu reisen. Die historischen Stadtkerne der Welt wurden längst von der hässlichen Einheitsbauten der kalten, einfaltslosen Architektur "eingequetscht".

Am Rande: Die professionelle Politik hätte auch niemals zugelassen, dass die Bauern die Ländereien vergiften, dass unsere Ärzte immer noch an der Krankheit verdienen!

 

 

WIR HABEN DIESE WELT ...

weil die Bürger bis heute die Fähigen nicht wollen, weil die obigen Schulen fehlen, weil die heutigen Schulen, vor allem die Universitäten fast unentwegt an dem großen Leben "vorbeioperieren"!

Viele denken, dass unsere Universitäten bis heute doch ein sehr hohes Niveau in Sachen Politik vorführen. Aber dem ist überhaupt nicht so: Das Universitätsstudium, insbesondere die "Politikwissenschaft" bzw. die "Politologie", wie diese an der Harvard oder an der Ecole National Administration ENA - wie ich sie erlebte - sind völlig untauglich für die Gewinnung der positiven Politik.

An den Universitäten lernt man bis heute nur die Politik, welche die großen Zerstörungen auslöst. Hinweis: Kaum ein Professor irgendeiner Universität warnt bis heute vor den laienhaften Politikern. Ja die Universitäten haben in den letzten 100 Jahren nicht einmal vor den ganz großen und grössten Kriegen der Menschheit mit einer angebrachten Schärfe gewarnt. Deutsche Arbeiter taten dies, was unglaublich ist: Sie drohten vor dem 1. WK mit dem General-Streik.

Heutzutage halten die Professoren und ihre Studenten in besonderer Weise den Mund; und das gerade bei der zentralsten Frage, inwieweit nicht unsere Demokratien organisatorische und personelle schwerste Fehler aufweisen.

Und kaum ein Bürger weiß deshalb beispielsweise, nach welchen, vor allem richtigen Kriterien man die Politiker auswählt. Im Gegenteil: viele Bürger werden auch noch frech, wenn man sie dahingehend befragt.

Deshalb sage ich:

Bis zur Stunde suchen sich die Mitbürger ihre Kandidaten für die Parlamente, somit die späteren Minister und Ministerpräsidenten, die Kanzler und Präsidenten selber und nach sehr merkwürdigen, ja schon perversen und lächerlichen Eigenschaften aus: salopp gesagt nach "Grossmäuligkeit", leerer Rhetorik, lautstarkem, auftrumpfenden Angebereien, sprücheklopfendem Auftreten in Wirts- und Versammlungssälen und Fernsehauftritten, pompösen Auftreten und stolzer Brust bei offensichtlichem Kleinhirn.

Die eigentlichen Wahlen der Bürger beginnen also weit vor den Kongreß- und Bundestagswahlen, beispielsweise im Golfclub, in den Kirchenverbänden, in Wirtshäusern, auf den Straßen, in den Familien. Auffällig mit: die meisten Bürger folgen bis heute denen in einer Superperversion, die gar keine großen Forderungen an sie stellen, die sehr viel versprechen, vielleicht dann auch noch sympathisch aussehen, den unwichtigen Sexappeal und das noch unwichtigere "Charisma" zeigen.

 

 

Es fehlen also bis heute die wichtigsten Schulen der Welt!

Es gibt zwar und sogar Lach-Schulen und Millionen weitere Schulen, Surfschulen und Computerschulen. Aber für die entscheidendsten Bereiche keine. Deshalb dürfen auch unsere Politiker in hoch-lächerlicher Weise den Arzt, Lehrer, Theologen, Schauspieler, den Physiker oder sogar nichts sein.

Im Folgenden ein kleiner Ausschnitt, wie töricht sich heute viele Bürger benehmen. Wir haben indes inzwischen Zigtausende solcher verrückten Briefe:

Im März 2015 schrieb - typisch wieder einmal - eine freche, völlig überforderte Angestellte eines Hotels aus München-West namens Birgit Ber... an einen unserer  erfahrenen Politikexperten, obwohl sie seine Position in der Politik kannte, dass sie sich "doch sehr wünsche, dass man endlich einmal einer sinnvolleren Tätigkeit nachgeht“! Diesen abstrusen Brief schickte der Politikfachmann nun lachend an seinen politischen Leserkreis, der da meinte, man müsse " der verrückten Person verzeihen und sie übergehen". Doch der Politikexperte antwortete: "So einfach ist das doch nicht! Die Frau ist weit entfernt von Ausnahmen! Millionen in Deutschland sind um uns, die genauso denken. Doch wie hätte man zu reagieren, wenn zum Beispiel bei einem Brand eines mit Kindern besetzten Schulhauses die Gaffer zum Feuerwehrhauptmann sagen, dass „er doch endlich mal einer weit sinnvolleren Tätigkeit nachgehen möge?"

 

Der Bürger ist hauptschuldig für das, was auf der Erde geschieht! Er ist verantwortlich unter anderem auch für das, was die Medien schreiben. Er ist verantwortlich für die Politiker, die Wissenschaftler, die Universitäten!

Sehen Sie also bitte deshalb: Unterstützen Sie rasch das vielleicht GRÖSSTE PROJEKT der Welt zu Ihrem eigenen Gunsten. Wenden Sie sich bitte an den Unterzeichner unter  jbk@Best-Government.orgLesen Sie  aber diese Website weiter und steigen Sie danach ein in die sehr viel wichtigere Website www.MuchBetterWorld.org

 

 

____________________________________________________________

* Das Projekt BEST-GOVERNMENT.ORG umfasst eine Staatsbürger- und Politikerschulung (ANP), eine Ausbildung für die Kinder und Jugendlichen und neben anderem die Verfilmungen zweier Romanstoffe ANTARIS und AY.